Die "Lipizzaner"-Tracht | © Kump.Photography

Trachten

Das Gewand unserer Heimat

"Wenn es gefeiert wird bei uns am Land, tragen Steirerleut ihr schönstes Gwand" - nach diesem Motto tragen die Weststeirer mit Stolz das Gewand ihrer Heimat. So wie der Adventkranz zu Weihnachten gehört, gehört die Tracht zu unserer Volkskultur. Schließlich hat der steirische Prinz Erzherzog Johann anno dazumal den "Steireranzug" salonfähig gemacht.


Tracht ist trendig. Ist sie auch eine Bekleidung, die für jede Altersgruppe attraktiv ist - für jung und alt, für jede Figur tragbar und zu jedem Anlass passend. Nicht nur ausschießlich traditionell, auch modern und stylisch.

Die meisten unserer Trachten lassen sich bis ins 18. Jahrhundert zurückverfolgen. Je nach Stand und Beruf wurde ein entsprechendes "Volkskleid" getragen. Daraus entwickelten sich verschiedenste Trachten je nach Verwendungszweck: vom Alltags-, Sonntags- oder Festtagsdirndl für die Damen bis zum Steireranzug, Lederhosen und Janker für die Herren. Lederhosen werden nach uralter Tradition in Handarbeit und mit Handbestickung verarbeitet und jeder Kunde erhält sein persönliches Unikat ("Erbstück"). 

 

 

Zur Lipizzanertracht der passende Schmuck! | © Kump.Photography

Die "Lipizzaner"-Tracht

In der maßgeschneiderten Lipizzaner-Tracht der Trachtenstube Pachatz in Köflach kommen die Farben der Lipizzanerheimat zur Geltung.

Das edle Weiß der Lipizzaner, das satte Grün der Wiesen und Weiden, sowie das Schwarz-Grau und Braun der jungen Fohlen einerseits und des vergangenen Bergbaus andererseits.

Für die Lipizzaner-Tracht werden Leinen, Baumwolle und Seide verarbeitet. Die klassische Lipizzanerdirndl-Kollektion wurde auch mit einer modernen Edition-Serie ergänzt. 

Im umfangreichen Sortiment ist wirklich für jeden Geschmack und Anlass etwas dabei.