Nicolaus Trnka-Strasnitzky | © Karl Mayer Nicolaus Trnka-Strasnitzky | © Karl Mayer

Ausstellung Nicolaus Trnky-Strasnitzky

Wenn die Lipizzanerstadt Köflach erneut zum Tatort wird Von 19. bis 21. November lädt Kunsthaus-Leiterin Gabriele Gschiel zur zweiten Kriminale nach Köflach ein. Acht Autoren lesen aus ihren Werken, künstlerisch umrahmt wird die Veranstaltung durch den Meisterdetektiv-Zyklus von Nicolaus Trnka-Strasnitzky.

Mit einem dreitägigen Programm verwandelt Kunsthaus-Leiterin Gabriele Gschiel die Lipizzanerstadt von 19. bis 21. November zum Tatort. Während sich am Freitag männliche österreichische Kriminalautoren bei Lesungen ein Stelldichein geben, berichten am Samstag eine Gerichtsgutachterin und eine Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie über reale Mordfälle. Der sonntägliche Krimibrunch steht ganz im Zeichen der "WomenPower" (siehe Infobox).

PROGRAMM DER KRIMINALE
19. November: "MenPower" mit Stefan Slupetzky, Martin G. Wanko und Thomas Raab, ab 19:30 Uhr
20. November: "Non Fiction" mit Sigrun Rossmanith und Astrid Wagner, ab 19:00 Uhr
21. November: "WomenPower" mit El Awadalla, Gerlinde Friedwald und Andrea Nagele, ab 10:00 Uhr.

Umrahmt wird das Programm vom Köflacher Nicolaus Trnka-Strasnitzky, der in der Galerie B, im Ergeschoß des Kunsthauses seinen Meisterdetektiv-Zyklus ausstellen wird. Es handelt sich um Originale, die der Künstler für eine Ausstellung im Jahr 2009 angefertigt hatte. Damals wurden die, mit einem 0,05 Millimeter-Stift angefertigten Darstellungen von berühmten Kriminalisten und Tatort-Szenen in zehnfacher Vergrößerung gezeigt. Die feinen Originalzeichnungen, für deren Anfertigung der Maler teilweise sogar die Lupe zur Hand nehmen musste, sind nun bis einschließlich 19. Dezember im Kunsthaus zu sehen.

Coronakonforme Kriminale
Karten für die zweite Kriminale gingen übrigens schon vor der offiziellen Bewerbung der Veranstaltung über den Verkaufstisch. Auch bereits gekaufte Karten aus dem Vorjahr, wo die Kriminale ja coronabedingt abgesagt werden musste, behalten ihre Gültigkeit. "Das Genre Krimi ist einfach sehr beliebt", weiß Gschiel, die sich sehr freut, dass der Lesereigen heuer unter Einhaltung der aktuellen Corona-Bestimmungen stattfinden kann.

Datum und Zeit

  • Freitag, 19. November 2021 - Sonntag, 19. Dezember 2021
  • Sonntag
    10:00 Uhr
    Freitag
    18:00 Uhr
    Samstag
    19:00 Uhr

Veranstaltungsort

Kunsthaus Köflach
Bahnhofstraße 6
8580 Köflach
Telefon +43 3144 2519780